VGI Redaktion Mai | 2020

PR Tools Kollaboration

Teams organisieren und leiten mit PR Tools

Eines der verbreitetsten PR Tools für die Kollaboration ist Trello. Die Software hilft Ihnen dabei, einen Überblick über die verteilten Aufgaben in Ihrem PR-Team zu bekommen. Auf einem Trello-Board können Sie zum Beispiel Listen anlegen, einzelne Aufgaben verteilen und Fristen inklusive Erinnerungen via Mail einstellen. Somit lohnt sich Trello für den Aufbau von Themen- und Redaktionsplänen.

Es gibt auch eine deutsche Sprachausgabe von Trello. Trotzdem ist der Betreiber natürlich ein ein amerikanisches Unternehmen. Wer lieber auf deutsche Produkte vertraut, für den ist eventuell Zenkit interessant. Das Tool ermöglicht eine ähnliche Kollaboration wie Trello. Beide Tools sind sowohl über einen Browser als auch über eine eigene App verfügbar.

Ein weiteres Kollaborations-Tool für den Browser ist ClickUp. Sie können Ihren Teammitgliedern oder ganzen Gruppen verschiedene Aufgaben zuweisen. Die Aufgaben können mit einem Status versehen werden, der sie als abgeschlossen oder gerade in Bearbeitung markiert. Die Ansicht können Sie komfortabel ändern. Beispielsweise können Sie von einer Listenansicht direkt zur Kalenderübersicht wechseln. Zudem können Sie, wie bei den anderen PR Tools auch, Erinnerungen für Ihre Aufgaben einstellen.

PR Tools für Kollaboration: MediaNetworkManager als Ergänzung Ihrer Organisations-Software

Die perfekte Ergänzung für solche Projektmanagement Tools ist der MediaNetworkManager (MnM).

Zum Beispiel können Sie im System des MnM Berechtigungen festlegen. Somit können Sie die Rechte von unerfahrenen Kollegen beschränken. Zudem können Sie die Rechte für bestimmte Projekte auch leicht ändern. Ob Urlaub, Krankheit oder einfach Abwesenheit: Verteilen Sie Aufgaben und Berechtigungen flexibel. Durch die Rechteübertragung vermeiden Sie Fehler bei der Weitergabe von Passwörtern und sichern den geordneten Fortschritt Ihres Projekts.

Konkret managen Sie auch Outreaches und Themenangebote in Ihrem Team. Hier kommen viele einzelne kleine Arbeitsschritte zusammen. Dazu gehören: Rückmeldungen, Textbestellungen und den allgemeinen Fortschritt des Projekts zu vermerken. Mit dem MnM arbeiten Sie stets auf Grundlage des aktuellsten Stands. Denn Sie bearbeiten die Listen zeitgleich. Zudem können Sie verschiedenen Eigenschaften auch verschiedenen Farben hinterlegen. Zum Beispiel nicht erreicht, Annahme oder Ablehnung.

Der MnM ist damit mehr als ein Tool zur Pflege von Verteilern oder dem Erstellen von Versänden. Es ist ein PR Tool mit einer umfangreichen Ausstattung für alle Bereiche der PR.

Jetzt informieren!

[Hier geht’s zurück zur Themenübersicht]